Was ist das für 1 Scheiß?

Sprache ist ja bekanntlich sterblich. Das wissen wir alle. Einige Pseudowortschatzakrobaten der Neuzeit bemühen sich wohl genau aus diesem Grunde darum, sie mit allen Mitteln zu Tode zu foltern.

Der neueste Spaß dieser traurigen Generation ist ein geradezu perverser Mischmasch aus deutschen und englischen Vokabeln sowie einer unpassend eingesetzten Ziffer. So entstand jener Satz, der inzwischen sogar als Kultphrase verstanden wird, jeden Sprachästheten jedoch mit Schmerzen straft: „Was ist das für 1 life?“

Die Historie dieser absurden Trenderscheinung möchte ich meinen Lesern nicht vorenthalten: Der Phänomene-Blog der Süddeutschen Zeitung klärt auf. Leider scheinen einige Menschen tatsächlich zu glauben, dass es sich dabei um einen kreativen Einfall handeln würde. Wer darin aber ernsthaft einen „Wandel“ der deutschen Sprache sieht, der hat gewaltig 1 an der Waffel… im Gegenteil, es signalisiert vielmehr das Ende derselben.

Dass im Zuge dieser Entwicklung selbst der renommierte und von mir sehr geachtete Suhrkamp Verlag Mut zum Dachschaden bewies, erfüllt mich dann schon mit einem gewissen Entsetzen. Aufmerksamkeit wurde jedoch besonders der Sparkasse zuteil, als diese folgenden Werbeslogan formulierte: „Gönn Dir ist einfach. Wenn man 1 gute Bank hat vong Vorsorge her.“ Vermutlich meinten die Beauftragten der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, dass sie mit einer ordentlichen Dosis Zeitgeist neue Kunden anlocken können. Im Zweifelsfall wird es ihnen sogar gelungen sein – in Zeiten, in denen ein labiler Verfasser umnachteter Tweets zum US-Präsidenten gewählt werden kann, sollte eine derartige Wirkungsweise kaum anzuzweifeln sein. In meinen Augen erweckt diese Aktion eher den Anschein, als würde ein seriöses Kreditinstitut Menschen mit geistiger Behinderung verspotten – vorausgesetzt, man wurde niemals mit diesem fragwürdigen Meme konfrontiert. Ältere Damen und Herren, die Twitter und Facebook höchstens aus den ZDF-Nachrichten kennen, dürften mit dieser Art der Straßenreklame mächtig überfordert sein.

Tja, wie dem auch sei… die gewissenlose Vergewaltigung der deutschen Sprache scheint unaufhaltsam fortzuschreiten. Und da die „1“ zumindest insofern nützlich scheint, dass sie den einfallslosen Werbetexter vor der Kündigung schützt, möchte ich den Leuten vom Fach einige Vorschläge unterbreiten, die keiner Qualitätskontrolle bedürfen.

Werbeslogans für 1 mehr Kunde vong 1 gute Unternehmen:

Parship.
Alle 11 minutes verliebt sich 1 single @Parship.
Also gönn dir den single hart, der hat schon lange 1 f*ck nötig!

Ferrero Küsschen.
Good friends knutscht man soft mit 1 kiss.

Doppelherz.
Die Power der 2 Herzen, gut für 1 Herz von alter Mann + Frau.

BILD.
BILD dir 1 Meinung – und zwar unsere!

Deutsche Bahn.
1 Bahn kommt. Gern auch 1 bisschen später.

Haribo.
1 Kind, 1 Erwachsener, 1 Bär, 1 happiness.

An dieser Stelle noch 1 kleines Fazit, das ihr euch echt hart gönnen solltet:
Ja, ich mache mich gerne über bekloppte Selfie-Trends oder die neuesten Challenges lustig – und das nicht zu Unrecht. ABER….. die Ära des Web 2.0.1 legt inzwischen Baustellen offen, die mich wirklich verzweifeln lassen. Deshalb lautet mein Appell an alle Möchtegern-Sprachakrobaten: Bitte schmeißt ruhig eure Handys in die Lüfte, klemmt Bleistifte unter eure Brüste, stülpt Kondome über eure Köpfe und verabschiedet euch beim Selfie-Schießen unverhofft von dieser Welt! Nur BITTE, BITTE, BITTE habt Erbarmen mit unserer wunderschönen Sprache! DANKE!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s